Ab und zu mal Outlook-Adressen-Cache löschen

Ab und an ändern sich mal Email-Adressen. Outlook speichert die verwendeten Email-Adressen in einem lokalen Cache, um sie bei Eingabe automatisch – ohne das globale Adressbuch zu fragen – zu vervollständigen. Leider kann es so passieren, daß alte Email-Adressen verwendet werden.

Den Cache kann man zurücksetzen, indem man Outlook schließt und im User-Verzeichnis/Windows-Profil nach einer *.NK2 – Datei sucht und diese anschließend auch löscht. Es bietet sich an, diese Aktion hin- und wieder mal durchzuführen.

Die Funktionalität kann auch ganz deaktiviert werden unter Extras - Optionen - E-Mail-Optionen - Erweiterte E-Mail-Optionen. Dort gilt es dann die die Option Beim Ausfüllen der Adressfelder ähnliche Namen vorschlagen auszuschalten (Outlook 2003).

2 thoughts on “Ab und zu mal Outlook-Adressen-Cache löschen”

  1. Mein e-mail cache speichert die e-mail Adressen nur an dem Tag, an dem ich eine mail sende; danach ist der Cache leer. Wie kann ich dieses Problem lösen? Danke für Hilfe.

  2. Hi Siegfried,

    da kann ich nur spekulieren:
    – Irgendwo gibts eine Einstellung für die Anzahl an Tagen, die der Cache Adressen vorhalten soll.
    – Eine Einstellunge Deines Administrators über die Gruppenrichtlinien.
    – Das Windows-Profil wird bei jeder Anmeldung neu erstellt und alte Einstellungen – inklusive die von Outlook – gehen verloren.
    – …

    Gruß
    Georg

Leave a Reply to Osenberg, Siegfried Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *