Cleaning script for windows profile directory

As programs under windows normaly store their user specific data and settings in the profile directory this directory becomes larger and larger with time. In a environment where profile roaming is enabled (which is the case in a default windows centric network) this is a major issue: After successfull login the hole profile directory is copied over from the server to the client and at logout the other way around. Additonally virus scanner slow down the copy process. Continue reading “Cleaning script for windows profile directory”

Windows 2000/XP auf einem Notebook mit Domänenanbindung

Standardmäßig speichert Windows 2000/XP die 10 zuletzt benutzten Passwörter von Domänenbenutzern (bzw. die Hashes davon) auf dem lokalen Rechner.

Ist ein Notebook Mitglied in einer Windows-Server-Domäne und soll von unterschiedlichen Personen auch offline verwendet werden können, bietet es sich an, den Passwort-Cache zu erhöhen. Continue reading “Windows 2000/XP auf einem Notebook mit Domänenanbindung”

Sichere Passwörter in Windows-Netzwerken (ntlmv2)

Kaum zu glauben, aber standardmäßig versenden die Windows-Versionen NT, 2000 und XP immer noch die unsicheren Lanman-Passwörter ins Netzwerk. Zusätzlich ist die einzig sinnvolle Option, nämlich die NTLMv2-Authentifizierung zu verwenden, standardmäßig deaktiviert…

Continue reading “Sichere Passwörter in Windows-Netzwerken (ntlmv2)”

Quickbooks, fehlender Installationsschlüssel

Ruft nach der Installation ein Anwender ohne Admin-Rechte Quickbooks auf, kommt es zu der Fehlermeldung:

Quickbooks konnte keinen gültigen Installationsschlüssel auf diesem Rechner finden.
Ohne gültigen Installationsschlüssel kann die Installation nicht fortgesetzt werden.

Deinstallieren Sie das Produkt, und installieren Sie QuickBooks erneut.

Nach der Installation sollte Quickbooks nochmal vom Administrator aufgerufen werden. Anschließend muß das Programmverzeichnis für alle Benutzer beschreibbar gemacht werden. Außerdem muß der Registry-Pfad HKLM\Software\Intuit für alle Benutzer beschreibbar sein.

Access2000-Fehler

Eingabeaufforderung für Parameter wird beim Ausführen einer parametrisierten Abfrage mehrmals angezeigt

Es handelt sich hier um einen Fehler, der bei Access 2002 auftritt, aber auch schon unter Access 97 beobachtet wurde.

Die Ursache ist, daß die Sortierung in der Entwurfsansicht statt in der Datenblattansicht definiert wurde.

Aber es gibt einen Workaround:

  1. Öffnen Sie die Abfrage in der Entwurfsansicht.
  2. Klicken Sie an einer leeren Stelle im oberen Bereich der Abfrage. Klicken Sie nicht auf eine Tabelle oder ein Feld.
  3. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Eigenschaften.
  4. Löschen Sie die Eigenschaft SortiertNach? im Eigenschaftenblatt.
  5. Speichern Sie die Abfrage und schließen Sie sie dann.